Wir verwenden Cookies
Diese Website verwendet Cookies und andere Technologien. Einige davon sind für die Funktion der Website notwendig, während andere dazu dienen Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Details zu Cookies und Datenverarbeitung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Eine gemeinsame
Leidenschaft, die
verbindet

Die Leidenschaft für Wein und das Gespür für das Besondere schaffen eine besondere Beziehung zu unseren Winzer:innen. Wir legen Wert auf Nachhaltigkeit in unseren Partnerschaften, kennen die Menschen persönlich, wissen um die Besonderheiten ihrer Weine und wie wir Ihnen gemeinsam mit den richtigen Kund:innen die perfekte Bühne bieten können.

Der feine Unterschied
Bei der Auswahl unserer Partner:innen geht es uns nicht um Namen, sondern um Charakter. Wir legen Wert auf Persönlichkeit, Zwischenmenschliches und eine wertschätzende Partnerschaft auf Augenhöhe.

Weine & Menschen mit Charakter

Weingut Polz, Südsteiermark
"Jetzt neu seit 1912." Das Familienweingut Polz ist einer der Leitbetriebe in der Steiermark, die Sauvignons haben Weltklasseniveau.
mehr erfahren
L’Antica Quercia, Conegliano – Italien
Die außergewöhnlichen Proseccos von L’Antica Quercia spielen in einer eigenen Liga, abseits sowohl von Klassikern als auch von Massenware: delikat, frisch, mineralisch, trocken, feingliedrig, biologisch.
Olivier Rivière, Rioja
Der Franzose Olivier Rivière ist ein gutes Beispiel für die heutige Mobilität und Internationalität von Winzern einerseits, sowie für den neuen, unkonventionellen Weinbau in Spanien andererseits.
Alois Lageder, Südtirol
Im Einklang mit der Natur und nicht gegen sie zu wirtschaften, ist das Credo, dem sich Alois Lageder mit seinem Weingut in Margreid als einer der ersten verschrieben hat.
Michel Bouzereau et Fils, Frankreich
Mit klaren, ausdrucksstarken Weinen zählt der Familienbetrieb seit sieben Generationen zur Winzerelite in Meursault.
Weingut Bründlmayer, Kamptal
An sich wollte Winzer Willi Bründlmayer Künstler werden. Dass der Weinszene mit dem Kamptaler Weingut viel fehlen würde, ist hingegen jedem Kenner klar.